Änderungen durch die neue Tabakproduktrichtlinie

Die EU-Richtlinie TPD2 wurde am 17. März 2016 in deutsches Recht umgesetzt und bringt viele Veränderungen mit sich, die bei der Produktion von Tabakwaren ab dem 20. Mai 2016 zu berücksichtigen sind.
Vorab die gute Nachricht: Planta hat in den letzten Wochen seine Produktionskapazitäten voll ausgeschöpft und das Versandlager sehr gut befüllt, so daß wir – solange der Vorrat reicht – unsere Produkte noch im gewohnten Outfit liefern können. Besonderen Wert haben wir natürlich mengenmäßig auf die Tabake gelegt, die nach Inkrafttreten der TPD2 nicht mehr verkehrsfähig sind.

Die Änderungen:

1. FLAVOUR

Bei Pfeifentabak, Wasserpfeifentabak und Pfeifentabak-Cigarillos bleiben Flavour weiterhin gestattet, dürfen aber weder benannt, noch abgebildet werden. Auch sind keine Aussagen zum Geschmack oder dem Gesamteindruck der Tabakkompositionen gestattet.

2. WARNHINWEISE

Feinschnitte, Zigaretten und Wasserpfeifentabake erhalten nach TPD2 auf der Vorder- und Rückseite kombinierte Bild-Text-Warnhinweise in einer Größe von 65% der Fläche, sowie einen allgemeinen Warnhinweis „Rauchen ist tödlich“ und eine Infobotschaft „Tabakrauch enthält über 70 Stoffe, die erwiesenermaßen krebserregend sind“.
Pfeifentabake und Pfeifentabak-Cigarillos erhalten größere Warnhinweise (nur Text!) als bisher, auf der Vorderseite in einer Größe von 30%, auf der Rückseite in einer Größe von 40% der Gesamtfläche.

Die sich aus diesen Vorgaben ergebenden Änderungen in unserem Sortiment können Sie hier downloaden: